FAQ FRAGEN UND ANTWORTEN

BERÜHRUNGSTHERAPIE
ICH HABE ANGST, DASS ICH BEI DEN BERÜHRUNGEN EMOTIONAL REAGIERE
Berührungen können oft Emotionen auslösen. Freude, Lachen, Weinen, Trauer, Wut, es hat alles seinen Platz. Oft wissen wir im Moment gar nicht, woher diese Emotionen kommen. Während und nach der Berührungssession dürfen sie zuerst einfach mal da sein. Gespräche und das Wochenmail, das Du von mir jede Woche erhältst, bilden hier wichtige Ankerpunkte.
DARF ICH STOPP SAGEN WEN ICH MICH NICHT WOHLFÜHLE?

Auf jeden Fall! Wenn Du Dich nicht wohlfühlst und etwas nicht stimmig ist für Dich, darfst und sollst Du es jederzeit ansprechen. Stopp- und Vetoregeln sind sehr wichtig: Stopp = bis hierher und nicht weiter; Veto = das möchte ich grundsätzlich nicht und/oder verstösst gegen die vereinbarten Regeln.

SIND NACKTHEIT UND SEXUALITÄT IN EINER BERÜHRUNGSTHERAPIE EIN THEMA?

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen beinhaltet auch den Umgang mit seinem/ihrem Körper und sexueller Energien. Gerade beim Thema Berührungen bewegen wir uns häufig im Spannungsfeld sexueller und nicht-sexueller Berührungen. Viele Menschen haben Mühe, diese beiden Dinge auseinander zu halten. Die Berührungstherapie setzt u.a. dort an: Sinnliche Berührungen müssen nicht zwingend in sexuelle Aktivitäten münden. Das gemeinsame Er-Forschen des eigenen Erlebens verschiedener Arten von Berührungen kann zu sehr tiefen Einsichten führen und u.U. helfen, destruktive Denk- und Verhaltensmuster aufzulösen. 

 

Die Themen Nacktheit und Sexualität werden im Erstgespräch deshalb ausführlich behandelt und die Antworten schriftlich protokolliert. Es hängt u.a. von Deinen Bedürfnisse, Zielen und Wünschen ab, was Du während der Berührungstherapie erreichen möchtest. Die Antwort ist also individuell ganz verschieden: von 100% in Kleidern über teils/teils bis zu Nacktheit und der Arbeit mit sexuellen Energien. Das Protokoll wird von beiden Parteien unterzeichnet und bildet die Basis für einen individuellen Therapievorschlag. Bist Du zu diesem Zeitpunkt in einer ärztlichen Therapie, bedarf es zusätzlich der schriftlichen Zustimmung der behandelnden Ärztin/Therapeutin.

MUSS ICH VOR DER BERÜHRUNGSTHERAPIE-SESSION DUSCHEN?

Ja, Hygiene ist sehr wichtig. In meinem eigenen Berührungsraum kannst Du bei mir duschen (Weleda-Duschcremes und Frotteetuch stehen zur Verfügung), im Raum für Gesundheit hat es keine Dusche - bitte komm dort also frisch geduscht im Raum an. Mundhygiene ist ebenfalls wichtig - mit frisch geputzten Zähnen ist es für beide angenehmer!

Beachte hier das COVID19-Sicherheitskonzept!!

 
 
human-touch.ch Markus Mühlbacher

KUSCHELN

ICH HABE ANGST, DASS ICH BEI DEN BERÜHRUNGEN EMOTIONAL REAGIERE
Berührungen können oft Emotionen auslösen. Freude, Lachen, Weinen, Trauer, Wut, es hat alles seinen Platz. Oft wissen wir im Moment gar nicht, woher diese Emotionen kommen. Während und nach der Berührungssession dürfen sie zuerst einfach mal da sein. Das Vor- und das Nachgespräch spielen hier eine wichtige Rolle.

SIND NACKTHEIT UND SEXUALITÄT BEIM KUSCHELN EIN THEMA?

Nein, auf gar keinen Fall! Die Berührungen beim Kuscheln sind zu 100% im nicht-erregenden Bereich. Zudem gelten die strengen Kuschelregeln und Ethik des professionellen Kuschelns, die u.a. besagen, dass ein Berührunen der "Bikini-Zone" ebenso wenig gestattet ist wie Küssen. Die Kleider bleiben stehts an und die Hände haben darunter nichts zu suchen. Kuscheln soll ein Ort der Entspannung und Geborgenheit sein. Möchtest Du "mehr" (d.h. Nacktheit und/oder in sexuelle Energien hinein gehen), dann kannst Du dies während einer Ganzkörpermassage erleben oder es kann je nach Ausgangslage Teil einer Berührungstherapie sein (s. dort).

DARF ICH DICH WÄHREND DEM KUSCHELN AUCH BERÜHREN UND STREICHELN?

Grundsätzlich schon. Vielen Menschen fällt es jedoch schwer sich hinzugeben und einmal «nur» empfangen zu dürfen. Der Impuls, etwas zurück geben zu wollen, ist menschlich. Ich lade Dich jedoch dazu ein, sich beim Kuscheln voll und ganz auf Dich und Deinen Körper zu konzentrieren. Dein Entspannungserlebnis wird dadurch intensiver. Je empfänglicher und offener Du bist, desto mehr Nähe und Intensität kann ich Dir verschenken, je mehr jemand seine Poren öffnen kann für Genuss, desto erholter wirst D

DARF ICH STOPP SAGEN WEN ICH MICH NICHT WOHLFÜHLE?

Auf jeden Fall! Wenn Du Dich nicht wohlfühlst und etwas nicht stimmig ist für Dich, darfst und sollst Du es jederzeit ansprechen. Stopp- und Vetoregeln sind sehr wichtig: Stopp = bis hierher und nicht weiter; Veto = das möchte ich grundsätzlich nicht und/oder verstösst gegen die vereinbarten Regeln.

 
MUSS ICH VOR DER KUSCHELSESSION DUSCHEN?

Ja, Hygiene ist sehr wichtig. In meinem eigenen Berührungsraum kannst Du bei mir duschen (Weleda-Duschcremes und Frotteetuch stehen zur Verfügung), im Raum für Gesundheit hat es keine Dusche - bitte komm dort also frisch geduscht im Raum an. Mundhygiene ist ebenfalls wichtig - mit frisch geputzten Zähnen ist es für beide angenehmer!

human-touch.ch Markus Mühlbacher

GANZKÖRPERMASSAGE

BIN ICH BEI DER GANZKÖRPERMASSAGE NACKT?

Ja. Zu Beginn des Rituals tragen wir beide einen Lunghi (leichtes indisches Tuch), während der Massage sind wir beide nackt. Dies u.a. deswegen, weil sich viele nicht so "ausgestellt" fühlen wie wenn der Masseur noch Kleider an hätte. Wenn wir beide nackt sind, können wir uns energetisch auch besser verbinden - das Kreieren eines gemeinsamen Energiefeldes fällt so leichter. Wenn es Dein Wunsch ist und Du Dich so wohler fühlst, behalte ich während der Massage einen Slip an.

IST DIE GANZKÖRPERMASSAGE IMMER MIT INTIMMASSAGE?

Nein, die Intimmassage ist kein Muss, sondern ein KANN, wenn Du dies möchtest.
Du sollst Dich dabei wohlfühlen, ich mache nur was sich für Dich stimmig anfühlt. Schon die sinnlichen Berührungen am ganzen Körper können Dich in eine andere Sphäre führen!

BEKOMME ICH BEI DER INTIM-MASSAGE EINEN ORGASMUS?

Kann sein. Muss gar nicht. Gewohnheitsmässig denken viele Menschen, zu einer Intimmassage gehöre der Orgasmus "automatisch" hinzu und setzen sich unnötig unter Leistungsdruck. Häufig erlebe ich, dass die Menschen direkt aus der "Leistungswelt draussen" zu mir kommen und nicht abschalten können. Die Ganzkörpermassage ist eine wunderbare Gelegenheit, aus dem Kopf in den Körper zu kommen und einfach einmal etwas "geschehen lassen", ohne irgend wem etwas "beweisen" zu müssen. Du kannst Dich ganz Deinen Gefühlen und Deiner Lust auf Dich selbst hingeben - Dein Genuss ist das was zählt und nicht irgend ein "Resultat".
Fühle Dich eingeladen, die Zeit bei mir als Forschungsreise hin zu Deiner wahren Essenz zu betrachten - alles darf, nichts muss. 

KANN ES ZU GESCHLECHTSVERKEHR KOMMEN?

Nein, eine direkte sexuelle Interaktion (Geschlechtsverkehr, Oralsex, Zungenküsse usw.) ist ausgeschlossen.

DARF ICH DICH WÄHREND DER MASSAGE AUCH BERÜHREN UND STREICHELN?

Grundsätzlich schon. Vielen Menschen fällt es jedoch schwer sich hinzugeben und einmal «nur» empfangen zu dürfen. Der Impuls, etwas zurück geben zu wollen, ist menschlich. Ich lade Dich jedoch dazu ein, sich bei der Massage voll und ganz auf Dich und Deinen Körper zu konzentrieren. Dein Entspannungserlebnis wird dadurch intensiver. Je empfänglicher und offener Du bist, desto mehr Nähe und Intensität kann ich Dir verschenken, je mehr jemand seine Poren öffnen kann für Genuss, desto erholter wirst D

DARF ICH STOPP SAGEN WEN ICH MICH NICHT WOHLFÜHLE?

Auf jeden Fall! Wenn Du Dich nicht wohlfühlst und etwas nicht stimmig ist für Dich, darfst und sollst Du es jederzeit ansprechen. Stopp- und Vetoregeln sind sehr wichtig: Stopp = bis hierher und nicht weiter; Veto = das möchte ich grundsätzlich nicht und/oder verstösst gegen die vereinbarten Regeln.

 
MUSS ICH VOR DER MASSAGE DUSCHEN?

Ja, Hygiene ist sehr wichtig. In meinem eigenen Berührungsraum kannst Du bei mir duschen (Weleda-Duschcremes und Frotteetuch stehen zur Verfügung), im Raum für Gesundheit hat es keine Dusche - bitte komm dort also frisch geduscht im Raum an. Mundhygiene ist ebenfalls wichtig - mit frisch geputzten Zähnen ist es für beide angenehmer!

ICH LEBE IN EINER BEZIEHUNG UND MÖCHTE MEINEN PARTNER NICHT BETRÜGEN,
KANN ICH TROTZDEM EINE GANZKÖRPERMASSAGE GENIESSEN?
Natürlich Es kommt ja nicht zu einem sexuellen Austausch. Grundsätzlich empfehle ich jedoch immer das Gespräch mit dem Partnter, der Partnerin zu suchen und offen zu kommunizieren. Vielleicht möchte Dein Partner, Deine Partnerin nicht, dass ich Dich im Intimbereich berühre, alles andere ist jedoch OK? Aber ebenso grundsätzlich ist dies nicht meine, sondern Deine ganz eigene Entscheidung, wie Du dies handhabst. Vielleicht gibt Dir die Ganzkörpermassage auch neue Impulse für die Partnerschaft, oder Ihr kommt mal zu Zweit zu mir? Eine Vierhand-Massage kann ganz neue Erlebniswelten öffnen! Oder Du schenkst Deinem Partner, Deiner Partnerin eine Massage!
NICHT ALLES BEANTWORTET HIER?
Kontaktiere mich via Mail oder telefonisch/SMS/Whatsapp!
human-touch.ch Markus Mühlbacher

BERÜHRUNGSTHERAPIE
MASSAGEN
KUSCHELN

Gründungsmitglied der

GLÜCKSTHERAPEUTEN

Anfrage/buchen